Meine beiden liebsten Hundebücher 2017

"Der aufgeregte Hund" & "Hundeerziehung - Einfach geht auch" von Monika Schaal

Wie einige ja schon bei Facebook mitbekommen haben, habe ich diesen Monat zwei Bücher von Monika Schaal gelesen, einmal „Der aufgeregte Hund“ und einmal „Hundeerziehung- Einfach geht auch“ und ich muss sagen ich bin mehr als begeistert von den Büchern. Ich habe beide an zwei Tagen zu Ende gelesen. 

Auf den Punkt & Verständlich

Die Infos in den Bücher sind auf den Punkt gebracht und die Übungsanleitungen verständlich erklärt, so dass man sie einfach umsetzen kann.

Ich habe dieses Jahr schon viele Bücher zu einzelnen Themen, die sie nur anschneidet gelesen, so dass für mich nicht wirklich was Neues dabei war ABER gelohnt hat es sich trotzdem sehr die Bücher zu lesen! Es war wie eine Zusammenfassung, mit den wichtigsten Punkten und ausführliche Anleitungen zum Trainieren, also perfekt zum verinnerlichen. Quasi als hätte ich aus den anderen Büchern das Wichtigste rausgeschrieben und mir dann einen Trainingsplan erstellt.

Meine Empfehlung für ErsthundeHalter

Dürfte ich einem Ersthundehalter nur ein einziges Buch empfehlen dann wäre es sicher „Hundeerziehung – Einfach geht auch“ und dabei muss ich betonen (wie die Autorin in dem Buch auch selbst schreibt) es geht nicht darum, dass Hundeerziehung einfach ist, sondern darum dem Hund zuerst einmal als Basis das beizubringen was wirklich wichtig ist um den Alltag zu meistern. Dafür zeigt sie Übungen auf (mit und ohne Hund) und diese auch noch in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. 

Beim Lesen hat man auch nicht, wie bei vielen anderen Büchern das Gefühl, dass hier ein(e) strenge(r) Lehrer(in)  versucht ihre Meinung/Methode an den Mann/die Frau  zu bringen, sondern mehr als würde eine kompetente Freundin etwas erklären, die dabei nicht nur realistische Anforderungen stellt sondern es auch sehr diplomatisch vermittelt, so dass man nie das Gefühl hat „Mist wenn wir das nicht perfekt hinbekommen, bin ich ein schlechter Hundehalter“ 

Der Aufgeregte Hund

Das gleiche gilt auch für ihr Buch „Der aufgeregte Hund“. Tolles alltagstaugliches Training und sie vermittelt einem durchweg ein gutes Gefühl und man blickt optimistisch in die Zukunft, obwohl man einen (für viele Leute) schwierigen und unerzogen wirkenden Hund hat. 

Meine Maya ist der gehorsamste und zugleich frechste Hund den ich kenne, aber ich weiß, dass sie das nicht böse meint und ich habe mich ja ganz bewusst für „so“ einen Hund entschieden, aber viele Menschen bekommen  einen solchen Hund ungeplant und sind dann nicht nur mit der Erziehung überfordert, sondern  auch noch gefrustet, weil die Umwelt meist außer völlig sinnlosen und wenig hilfreichen Tipps nur ein Kopfschütteln für einen übrig hat. Auch hier gibt Monika Schaal einem ganz klar das Gefühl „alles okay, nicht deine Schuld, nicht die Schuld deines Hundes, ihr bekommt das hin“, kein „du musst einfach konsequenter oder strenger sein“, sondern Mitgefühl und hilfreiche Tipps! Wirklich sehr sehr gut!

Fazit: ABsolut empfehlenswert

Ihre Bücher sprechen mir aus der Seele und es war sehr toll das Alles in einem Buch  bzw. zwei Büchern zusammengefasst zu lesen. 

PS: Ich wurde nicht für meine Meinung bezahlt, auch die Bücher habe ich aus eigener Tasche bezahlt und weder Verlag noch die Autorin wissen, dass ich das Buch gelesen habe oder diese Rezession geschrieben habe. Alle Begeisterung dafür kommt von Herzen!

Das Spielebuch habe ich dieses Jahr schon zweimal gekauft, das erste hatte ich verschenkt bevor ich es selber lesen konnte :-)
Das Spielebuch habe ich dieses Jahr schon zweimal gekauft, das erste hatte ich verschenkt bevor ich es selber lesen konnte :-)

Welche Bücher könnt ihr denn empfehlen? Egal zu welchem Thema rund um den Hund?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0